Hier sind Sie:

Kempfelder Cabrios wieder auf Tour


Petrus muss ein Cabriofahrer sein

 

Bei grade mal 12°C in den Morgenstunden startete die Gruppe am Sonntag den 20. September auf der Wildenburg zur zweiten Kempfelder Cabriotour. Kein Regen in Sicht, und 22°C um die Mittagszeit. Petrus meinte es gut mit den Kempfeldern Cabriofahrer.

In der rund 260 km langen Route, die von Andreas Wolter und Jürgen Engers zusammengestellt wurde, wurden sieben Landkreise in Rheinland-Pfalz und ein Landkreis in Hessen durchfahren. Zwei Mal wurde der Rhein mit einer Fähre überquert. Pausen wurden u.a. in Meisenheim, Gensingen, Rüdesheim, Bacharach und Sommerloch eingelegt wo jeder die Gelegenheit hatte sich mit Essen und Getränken zu versorgen!

Alles in Allem eine gelungene Sache mit Wiederholungs- potential!


Bildergalerie
zur Vergrößerung der Bilder anklicken!
<<< zurück
Eins steht fest: Ein Eichbaum!
Powered by Websitebaker